Seit 2015 ist das Café Mondial Kreativraum und Begegnungsort für alle Konstanz bewohnenden und besuchenden Menschen, sowie seit Mitte 2016 auch ein echtes Café. Für alteingesessene Konstanzer*innen, Durchreisende, von weit her Migrierte und interessierte Studierende öffnet es mindestens dreimal wöchentlich die Türen und lädt ein zu Kaffee, Tee, Saft und Kuchen. Das Prinzip: Pay as much as you can/want.

Es werden außerdem gratis Räumlichkeiten für ehrenamtlich aktive Gruppen wie die lokale Refugee Law Clinic, Adtendo oder das vom Deutschen Bürgerpreis ausgezeichnete Projekt 83 zur Verfügung gestellt. Die Atmosphäre im Café Mondial zeichnet sich aus durch die Möglichkeit des ungezwungenen und vorurteilsfreien Austauschs, der hier wie von ganz alleine zustande kommt. Die internen Strukturen kennen keine Hierarchien; wer sich einbringen will, ist ab Tag 1 stets willkommen.

Ab 18. August wieder jeden Freitag von 17 bis 19 Uhr: „Artistes Mondial“ – interkulturell, politisch, kritisch.

Das besondere Café und der Kindertreff Mondial sind bis September in Sommerpause. Wir freuen uns darauf, ab dem Spätsommer wieder gemeinsam mit euch jeden zweiten Mittwochabend (besonderes Café) und die Samstagvormittage (Kindertreff Mondial) zu verbringen. 

Neuigkeiten

SÜDKURIER: Bericht über das erstes Jahr des Café Mondial im Palmenhauspark

Ein schöner Beitrag über unser erstes Jahr in den eigenen vier Wänden stand am Freitag im SÜDKURIER.

An der Theke des vor einem Jahr eröffneten Café Mondial geht es international zu. Zu den regelmäßigen Besuchern und Initiatoren gehören (von links): Lena Mast, Lorenz Neuberger, Margrit Trautmann, Alaa Abla, Mahmoud Wehbeh, Andrea Siedow, Gudrun Mall, Doris Künzel und Irfan Attar. | Bild: Claudia Rindt

Alle Neuigkeiten anzeigen