Let’s play! – Spielend für Toleranz

Spielend für Toleranz!
Interkultureller Spielenachmittag unterstützt von der Initative „Spielend für Toleranz“ des Spiel des Jahres e.V.
https://www.spiel-des-jahres.de/spielend-fuer-toleranz/

Die Initiative „Spielend für Toleranz“
Der Verein Spiel des Jahres unterstützt die Initiative „Spielend für Toleranz“, denn Spielen verbindet, es trennt nicht. Es ist Ausdruck von Gleichberechtigung und schafft einen Rahmen, um aufeinander zuzugehen, einander kennenzulernen und Regeln zu folgen, die für alle gelten. Fairness, Respekt, Gleichheit – ohne diese Grundsätze hat niemand Spaß, und alle verlieren.
Leider halten sich einige nicht an unsere Konvention über das Verhalten am Spieltisch. Gemeint ist dabei nicht der kleine Spieltisch im eigenen Wohnzimmer, sondern der große Spieltisch des Lebens. In unserer Gesellschaft machen sich Rassismus und Fremdenfeindlichkeit breit – und das in einem Umfang, den wir in unserer so aufgeklärten und modernen Zeit für unmöglich gehalten hätten. Deshalb positioniert sich der Spiel des Jahres e.V. klar gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit. Jene Werte, die für uns am Spieltisch so wichtig sind, sind im echten Leben noch viel unverzichtbarer. Wir müssen unsere offene Gesellschaft gegen diejenigen verteidigen, die in den sozialen Medien Hassbotschaften verbreiten, Desinformation mit Fake News betreiben und die Meinungs- und Pressefreiheit beschneiden wollen.
Für die laute Minderheit, die sich uneinsichtig nicht an diese Normen halten will, haben wir nur eine Antwort: Mit euch spielen wir nicht! Und zwar im Großen wie im Kleinen.

Datum

6. Juli 2024

Uhrzeit

15:00 - 18:00