Auf den Bühnen der Welt

Am Samstag den 25.07. war das Café Mondial im Foyer des Stadttheaters. Wir sind mit gemütlicher Café Atmosphäre gestartet wozu sich das Theaterfoyer mit den kleinen Tischen eingeladen hat. Viele trafen sich hier zum quatschen, essen und entspannen.

Ganz getreu unserem Motto „Auf den Bühnen der Welt“ haben uns wunderbare Künstler und Künstlerinnen aus den verschiedensten Winkeln der Erde besucht und die Bühne die wir ihnen bieten wollten ergriffen. Zuerst haben Sine und Abdul unsere Open Stage beklettert und uns mit klassischer Gitarrenmusik beglückt. Kinder aus Syrien haben uns ihre Breakdancekünste dargeboten und Line aus Syrien hat wundervoll für uns gesungen. Auch verschiedene Mitglieder der Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz haben das Cafégeschehen untermalt. Der interkulturelle Chor hat unsere Treppenbühne betreten und uns verschiedenste Musik geboten.

Serenat Akkurt hat uns im Anschluss mit ihrer Gitarre und unverwechselbaren Stimme in verschiedene Länder mitgenommen. Ihre Musik ist vor allem von ihren Jahren in Italien, in einem Flüchtlingsprojekt in Udine und an der Musikhochschule in Gorizia, geprägt. Ihr erstes Solo-Album wird in den nächsten Wochen veröffentlicht werden.

Zum Abschluss feiern und tanzen wir mit dem Roma Balkan Express. Die Acht serbischen Roma-Musiker, die in Asyl-Unterkünften am Bodensee leben, haben sich zu einer Band vereinigt, die seit März durch die Region tourt und das Publikum begeistert. Aktuell sind die Musiker und ihre Familien von Abschiebung bedroht. Damit wir noch viele schöne Konzerte von ihnen erfahren dürfen bitten wir euch noch einmal um eine Unterschrift auf der Online-Petition für ihr Bleiberecht.