Georgische Tage – „Zu Gast bei Georgiern“ Ausstellung, Präsentation, Lesung, Tischkultur, Diskussion und vieles mehr

Am Samstag, 24.02., beginnen die Georgischen Tage im Café Mondial mit der Ausstellungseröffnung „3 Alphabets – eine Sprache“: eine Präsentation über Georgien sowie Diskussionen über die aktuelle Lage und die Perspektiven des Landes erwarten euch anschließend.
Sonntags wird dann gemeinsam für die Suphra gekocht und anschließend könnt ihr beim Genießen der Speisen etwas über die Tischkultur und Sozialisation von georgischen Kindern erfahren. Wolfgang U. Lauer und Zviad Arabidz informieren euch mittags zur „Macht der Bilder“ und ab 19 Uhr über das Thema „Ressource im Mangel“.
Programm am Samstag, 24.02.

  • 19:00 Empfang
  • 19:30 Präsentation über Georgien „Land & Leute“, sowie Gesang, Musik und Tanz
  • 20.30-21:45 Diskussion über aktuelle Lage und Perspektiven Georgiens (moderiert von Zviad Arabidze und georgischen Diplomaten aus Deutschland und der Schweiz)

Programm am Sonntag, 25.02.

  • 9:30 Gemeinsames Kochen für „Suphra“ ab 11:00 Uhr (2-3 Gerichte für Gemeinsamen Brunch)
  • 11:00 Tischkultur und Sozialisation von Kindern in Georgien (Fragen & Antworten)
  • 11:00-12:30 Uhr: Die Macht der Bilder – Widerspruch als Quelle und Triebkraft für den Einzelnen und eine ganze Nation
  • 19:00-20.30 Uhr: Ressource im Mangel – Der Preis der Freiheit zwischen Kaukasus und Schwarzen Meer

Moderiert wird das Programm am Sonntag von Wolfgang U. Lauer und Zviad Arabidz. Wolfgang U. Lauer arbeitet zu Fragen der ästhetischen Kommunikation und sucht mit uns die Nähe zum Verständnis für eine einzigartige Kulturgeschichte