Schuhe und Kleidung gesucht

Wir suchen für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, die bei uns in Konstanz angekommen sind, dringend Schuhe und Kleidung. Die Jungs und jungen Männer sind zwischen 12 und 18 Jahre alt und es werden Schuhe in den Größen 36 bis 43 benötigt. Für die Kleidung würden wir insbesondere um kleine Größen (S oder M) bitten, damit die Klamotten am Ende auch passen und weiterhelfen.
Mehr lesen »

Beraten und Weiterbauen für die Eröffnung

Formschön, wie Stefan den Stuhl für den fleißigen Jalali hält.Am letzten Wochenende wurde wieder fleißig gebaut, denn es geht so langsam auf unsere große Eröffnungsfeier zu. Diese werden wir die nächsten Tage und Wochen offiziell bekanntgeben, also seid schon einmal gespannt. Als Neuerung gab es diesen Samstag neben vielen Bauarbeiten auch Besuch unserer Freunde von der Refugee Law Clinic, welche ihre kostenlose Rechtsberatung für geflüchtete Menschen ab sofort im Café Mondial durchführen. Das finden wir super und daher haben wir ganz schnell noch notdürftig Böden begradigt und Wände gestrichen, damit man auch bequem sitzen kann.

Und die nächsten Wochen kommt dann noch Luxus hinzu, wie beispielsweise ein Fußboden und Schränke. Na, damit kann die Beratungspraxis ja starten.

Invalid Displayed Gallery

Bauen wenn andere Ferien machen

An Christi Himmelfahrt schloss sich ein langes Wochenende an, welches wir gleich nutzten um weiterzubauen. Und da am Feiertag einige Tonnen Schutt angefallen waren und Mauern eingerissen wurden, benötigten wir erstmal einen neuen Container für unseren Bauschutt. Und kleine und große Jungs und Mädels freuen sich ja immer über so tolle große Baumaschinen:

Und dann hatten wir endlich wieder Platz um noch mehr Schutt zu produzieren und noch mehr Mauern einzureißen. Denn das Einreißen sowohl gedanklicher als auch physikalischer Mauern gehört bei uns zu den Kernanliegen:

Doch auch filigranere Arbeiten waren gefragt – So wurde die neue Küchendecke in Teamarbeit verspachtelt um auch alle Anforderungen des Veterinäramts zu erfüllen. Und auch die erste neue Trockenbauwand wurde aufgestellt, so dass unser Büro also bereits auf einem guten Weg ist. Und natürlich wurde das schöne Wetter wieder genutzt um unsere Stühle und Tische zu restaurieren. Doch seht einfach selbst und guckt euch die nachfolgenden Fotos vom Wochenende an.

Alle Fotos

Wenn ihr auf ein beliebiges Foto draufklickt wird es größer und ihr könnt durchklicken – Mit Bildunterschriften.

Invalid Displayed Gallery

Feiertagswetter und -bauen

DSCN9526

Der Bauplan stimmt schon mal. Und die Stimmung auch.

Das Wetter war ein Grund zur Freude am heutigen Feiertag. Doch statt einfach nur den Tag zu genießen haben wir den ersten Tag unseres langen Bauwochenendes angegangen. Seit unserem ersten Bautag haben wir in der Zwischenzeit einiges an Werkzeug und Material besorgt und dies möchte ja auch verbaut werden. Es wurden zahlreiche weitere Wände eingerissen und unser Bauschuttcontainer ist als Resultat schon komplett gefüllt. Jetzt geht es in den nächsten Tagen darum, nicht nur die restlichen Wände zu entfernen, sondern dann auch noch Wände in Trockenbauweise aufzubauen. Dafür geht es schon Morgen, Freitag, um 10 Uhr weiter und wir freuen uns wieder über viele fleißige Helfer.

DSCN9698

Stühle und Tische werden geschliffen und erstrahlen bald in neuem Lack- bzw Ölglanz.

Neben Rohbauarbeiten wurde auch an der Inneneinrichtung schon fleißig weitergewerkelt und unsere Stühle wurden vorlackiert. Ebenfalls wurden einige unserer Tische für den Außenbereich, welche wir freundlicherweise vom Wessenberg gespendet bekamen, wieder auf den neusten Stand gebracht. Keller aufräumen, Klos ausbauen und Decken verspachteln wurden auch erledigt und so sind wir wieder ein gutes Stück vorangekommen.

Alle Fotos

Wenn ihr auf ein beliebiges Foto draufklickt wird es größer und ihr könnt durchklicken – Mit Bildunterschriften.

Invalid Displayed Gallery

 

Nächste Termine

und weiter geht´s – am 20. August ab 10 Uhr:

  • Die Küchentheke wird gebaut
  • Noch sind einige Wände zu streichen
  • in der zukünftigen Herrentoilette sind letzte Arbeiten geplant
  • und am Abend aufräumen und putzen

Und weil fleissige Handwerker*innen auch was zu Essen brauchen, gibt es am Mittag auch wieder etwas leckeres zu Essen.

 

Allem Anfang liegt ein Zauber inne

Der rote Punkt - Unsere Baugenehmigung ist da!

Der rote Punkt – Unsere Baugenehmigung ist da!

Schon Hermann Hesse, der passenderweise einige Lebensjahre ganz in der Nähe von Konstanz in Gaienhofen am Bodensee verbrachte, wusste, dass allem Anfang ein Zauber inneliegt. Und so war es auch bei unserem Baubeginn am vergangenen Samstag. Nach langem Warten und vielen Behördengesprächen bekamen wir endlich den so lange herbeigesehnten roten Punkt. Man könnte jetzt meinen, dass ein einfacher roter Punkt wirklich nicht besonders aufregend ist, aber dieser hat im deutschen Baurecht eine ganz besondere Bedeutung: Es bedeutet, dass uns eine Baugenehmigung erteilt wurde und wir jetzt offiziell umbauen dürfen.

Und so wurde aus unserem eigentlich für den Samstag geplanten Aufräumtag durch die 2 Tage zuvor erteilte Baugenehmigung dann noch viel mehr:

(Politische) Mauern einreißen ist für Clara als Mitarbeiterin des Flüchtlingsrats Tagesgeschäfts - Diesmal war es eine physikalische Mauer. So schnell konnte man gar nicht schauen und die Wand war weg.

(Politische) Mauern einreißen ist für Clara als Mitarbeiterin des Flüchtlingsrats Tagesgeschäfts – Diesmal war es eine physikalische Mauer. So schnell konnte man gar nicht schauen und die Wand war weg.

Erste nicht mehr benötigte Sanitärinstallationen wurden abgebaut, Fliesen abgeschlagen und die Decke in der Küche demontiert. Das Aufräumen im Keller und das Reinigen der Abflüsse, damit der Keller in Zukunft nicht mehr bei jedem Regen geflutet wird. Und auch Stühle wurden abgeschliffen und einige bereits vorlackiert, um ihnen ein schöneres Äußeres zu verleihen und wiederzuverwenden – upcycling im besten Sinne also.

Unsere vorher geplanten Ziele für den Tag hatten wir bereits nach anderthalb Stunden erreicht, so dass wir am Ende des Tages glücklich und erschöpft dank der fleißigen Mithilfe vieler in Konstanz lebender Menschen dann schon so einiges mehr als geplant fertiggestellt hatten.

Die Holzdecke in der Küche muss weg - Das macht das Gesundheitsamt nicht mit.

Die Holzdecke in der Küche muss weg – Das macht das Gesundheitsamt nicht mit.

Ein großer Dank geht übrigens auch an die Technischen Betriebe Konstanz, welche uns für das ganze Projekt ganz engagiert und unkompliziert mit schwerem Gerät für den Bau unterstützen. Wer jetzt Lust bekommen hat mitzubauen ist natürlich herzlich eingeladen. Wir werden die nächsten großen Termine auf diesem Blog bekanntgeben, man kann sich aber auch gerne bei bau@cafe-mondial.org melden. Wer gerne bei den Bauplanungen und der Organisation mithelfen möchte ist natürlich – wie immer beim Café Mondial als partizipatives Projekt – herzlich Eingeladen zu dem Orgatreffen am Mittwoch, dem 27.4., um 19 Uhr – Wer teilnehmen möchte meldet sich am Besten bei oben genannter E-Mail-Adresse.

Übrigens: Wer für den neuen zweiten Raum und unser kleines Büro noch Parkett- oder Laminatreste übrig hat (für 16m² bzw 8m²), kann sich gerne auch bei uns melden, wir würden uns freuen!

Alle Fotos

Wenn ihr auf ein beliebiges Foto draufklickt wird es größer und ihr könnt durchklicken – Mit Bildunterschriften.

Invalid Displayed Gallery

Willkommen in Konstanz!

Seit einigen Wochen ist bekannt, dass die Stadtverwaltung in Zusammenarbeit mit dem Landkreis plant, eine Notunterkunft auf den Tennisplätzen am Hörnle zu errichten. In den letzten Tagen erschienen Leserbriefe im Südkurier, Kommentare auf diversen Internetseiten und eine Unterschriftensammlung, welche sich gegen das geplante Vorhaben richten.
Mehr lesen »